Es stehen drei verschiedene Pulsor-Typen zur Verfügung, die sich in Luftdurchsatz und Wirkungsbereich unterscheiden.

Die Montage der Geräte am Silo erfolgt komplett von außen. Die Pulsoren können somit schnell und leicht,
insbesondere auch nachträglich eingebaut werden.

Installation

Die Pulsoren können leicht von außen montiert werden:

In das zylindrische Pulsor-Gehäuse ist das Düsenrohr eingeschraubt, das an seinem anderen Ende den Düsenkopf trägt.

Pulsor und Impulsdüse werden durch einen auf die Behälterwand aufgeschweißten Rohrnippel und eine konisch dichtende Rohrverschraubungen an der Behälterwand gehalten.

Die Düse ragt durch den Anschweißnippel und die konzentrisch durchbohrte Behälterwand ca. 15 mm in den Behälter hinein.
Schnittbild Pulsor und Impulsdüse
Ansteuerung

Die Pulsoren werden durch ein vorgeschaltetes Magnetventil aktiviert. Unmittelbar nach Druckluft-Freigabe setzt die mechanische Zerhackung und Pulserzeugung ein.

Die Impulsphase beträgt jeweils nur 0,75 s. Die Pausezeit bis zur nächsten Aktivierung liegt je nach Erfordernissen zwischen einigen Sekunden und einigen Minuten.

Die Aktivierung der Pulsoren erfolgt in der Regel automatisch über einen Impulsgeber der zeitgleich mit dem Einschalten des jeweiligen Austragorgans gestartet wird.


Druckluftversorgung

Zum Betrieb der Pulsoren ist trockene Druckluft von
4 - 8 bar erforderlich.

Die Druckluftzuleitung muss in ausreichender Nennweite erfolgen, damit während der Impulsphase der Vordruck nicht unter einen Wert von 4 bar sinkt.

Als Richtwert gilt NW 40 (1½") für die Haupzuleitung und NW25  (1") für die Stichleitungen zu den einzelnen Pulsoren.

Skizze Druckluftanschluß Funktionsüberwachung

Die Pulsoren können mit einer elektronischen Funktionsüberwachung versehen werden.

Ein im Gehäusedeckel druckfest eingebauter induktiver Näherungssensor mit integriertem Zeitglied tastet die Bewegung der Ventilscheibe im Pulsorgehäuse ab und meldet im Störfall das Ausbleiben der Impulserzeugung.




Technische Daten:
(Zur optimalen Anpassung an die jeweilige Behältergröße stehen drei verschiedene Pulsor-Typen zur Verfügung)





Typ 100 Typ 150 Typ 300
Pulsor - Durchmesser
110 mm 160mm 310 mm
Düsenrohr - Durchmesser
1/2 " 1 " 1 1/2 "
Anschweißnippel - Durchmesser
3/4 " 1 1/2 " 2 "
Gewicht (Pulsor, Düse, Magnetventil)
3,5 kg 5,5 kg 21 kg
Druckluft - Anschlußschlauch
3/4 " 1 " 1 "
Luftverbrauch bei 6 bar Vordruck und Impulszeit 0,75 s
in Normal-Litern, (Atmosphärendruck)
30 l 75 l 150 l

Materialien:
Pulsor-Gehäuse:    Alu-Guss
Düsenrohr:             Rostfreier Stahl: 1.4571
Düsenkopf:            
Rostfreier Stahl: 1.4112, gehärtet